Unsere Instrumente

Zu einer originalen Streichmusik gehören:

  • 2 Geigen
  • Hackbrett
  • Cello
  • Kontrabass

Die Geigen bedienen die höchste Tonlage, der Kontrabass die tiefste. Meistens spielt die Geige oder das Hackbrett die erste Stimme. Um das Ganze zu unterstützen, kommen dann die Begleitinstrumente dazu. Das sind Cello und Bass, der Bass gibt den Takt an und das Cello den Nachschlag, somit wird das ganze Stück vollständiger und interessanter.

Wie ist es dazu gekommen?

Wir sind die Appenzeller Streichmusik Vielsaitig und spielen in Originalbesetzung mit zwei Geigen, Hackbrett, Cello und Kontrabass.

Wie wir zusammenfanden:

Andrea, Rebecca und Samira sangen zusammen im Jugendchörli Appenzell und verstanden sich sehr gut. Die drei bemerkten, dass sich alle Instrumente bestens für die Appenzeller Volksmusik eignen. So beschlossen sie im Jahr 2012 am Schülerkonzert ein traditionelles Stück vorzutragen. Da ihnen jedoch die tiefen Töne fehlten, suchten sie sich eine Bassistin. Miriam, eine Schulkameradin von Rebecca und Samira,  wurde somit in die Formation aufgenommen. Nun fehlte noch eine musikalische Leitung, die mit uns vier ein Repertoire erarbeitet. Bei der erfahrenen Volksmusikantin und Basslehrerin Annemarie Knechtle wurden wir fündig.

Es folgten erste Auftritte an Geburtstagsfeiern und bald auch schon am Striichmusigtag in Urnäsch. 2015 konnten wir Alissa als zweite Geige dazugewinnen und spielen seither in der typischen Originalbesetzung einer Appenzeller Streichmusik.

Den Namen unserer Formation wählten wir aufgrund der 151 Saiten unserer Instrumente und weil wir aus Appenzell Innerrhoden (AI) kommen. Zudem ist es unser Ziel, auch immer vielseitiger zu werden. Neben hauptsächlich traditioneller Appenzellermusik haben wir auch Volksmusik aus anderen Regionen der Schweiz oder gar dem Ausland in unserem Repertoire.

Mittlerweile arrangieren wir unsere Stücke selbst mit unseren persönlichen Ideen.

Andrea Müller

  • spielt erste Geige
  • wurde 1999 geboren und ist somit die Älteste von uns
  • ist für den persönlichen Touch unserer Musik zuständig
  • hat im September 2019 angefangen an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg zu studieren
  • ist die Kontaktperson für Anfragen

Alissa Neff

  • spielt die 2. Geige
  • erblickte die Welt erst im Jahr 2003
  • hat bei den „Meedle“ gesungen
  • ist eine aufmerksame Zuhörerin
  • besucht das Gymnasium

Rebecca Graf

  • ihr Hackbrett hat 135 Saiten
  • kam 2001 zur Welt
  • ist unsere Sportskanone
  • liebt es in der Natur zu sein
  • hat im Sommer 2020 das Gymnasium abgeschlossen

Samira Neff

  • spielt Cello
  • wurde 2001 geboren
  • näht, kocht und backt gerne
  • hat bei den „Meedle“ gesungen
  • bringt mit ihren Nachschlägen Pfeffer in die Gruppe
  • ist die Schwester von Alissa
  • hat das Gymnasium im Sommer 2020 abgeschlossen und möchte später Lehrerin werden

Miriam Fässler

  • ist mit ihrem Bass für die tiefen Töne zuständig
  • feiert ihren richtigen Geburtstag nur alle vier Jahre, weil sie am 29.2.2000 geboren wurde
  • gibt uns Takt und Boden
  • ist unsere Arbeiterin
  • hat die Ausbildung als Detailhandelsfachfrau im Säntis Fashion im Sommer 2019 abgeschlossen